Wie sie richtig parken, wenn sie im Urlaub sind

Wenn wir unser Auto im Urlaub nicht auf Privatflächen parken können, bleiben wir auch in der Urlaubszeit für einen korrekten Parkplatz verantwortlich. Das heisst: es sollte jemand regelmässig kontrollieren, ob das Auto in einer Parkverbot-Zone steht. Das kann passieren, wenn für einen Umzug oder eine Baustelle kurzfristig Parkverbote eingerichtet werden. Die Polizei weist darauf hin, dass in dem Fall weiter der Eigentümer verantwortlich ist und im Zweifel für’s Abschleppen bezahlen muss. Also: vor dem Urlaub am besten den Schlüssel bei jemandem abgeben, dem man vertraut.  Die Düsseldorfer Polizei rät, während der Urlaubszeit Bekannte oder Nachbarn darum zu bitten, den Parkplatz regelmässig zu kontrollieren. „Im öffentlichen Raum nimmt auch ein geparktes Auto am Strassenverkehr teil“, heisst es. Und jeder Autofahrer hat die Pflicht, spätestens nach 48 Stunden sein Fahrzeug auf korrektes Parken zu überprüfen oder überprüfen zu lassen. Wer das nicht tut muss im Zweifel mit 200 Euro Kosten für’s Abschleppen rechnen.