Tischtennis-WM in Düsseldorf war ein Erfolg

Die Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf war ein Erfolg. Fast 60.000 Zuschauer kamen an den vergangenen acht Tagen in die Messehalle. Aus sportlicher Sicht lief das Turnier für den deutschen Tischtennis-Bund ebenfalls nach Wunsch. Im Mixed-Wettbewerb holte Petrissa Solja die erhoffte Medaille. Sie gewann Bronze. Borussia-Profi Timo Boll verpasste eine Einzelmedaille nur knapp. Er unterlag im Viertelfinale nach großem Kampf dem späteren Weltmeister Ma Long.