Heinrich-Hertz-Berufskolleg bekommt einen Erweiterungsneubau

(v. l.) Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Ralf Elgner, Dipl. Bauingenieur Eggersmann Bauwesen, Oberbürgermeister Thomas Geisel, Michael Suermann, Schulleiter Heinrich-Hertz-Berufskolleg, und IPM Geschäftsführer Dr. Heinrich Labbert
© Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

Direkt neben dem Volksgarten wird demnächst eine Art neuer „Schulcampus“ entstehen. An der Redinghovenstraße in Bilk hat OB Geisel den Grundstein gelegt für die Erweiterung des Heinrich Hertz-Berufskollegs. Für knapp 18 Millionen Euro bekommt die Schule dort ihr mittlerweile viertes Gebäude. Im Herbst soll der viergeschossige Rohbau fertig sein; nächstes Jahr nach den Sommerferien werden dann 750 Schüler in dem Neubau lernen können. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich auch eine Dependance des Franz Jürgens-Berufskollegs. Beide Schulen sollen nach Ende der Bauarbeiten wie auf einem Campus zusammenarbeiten, so die Stadt.