AfD gewinnt Rechtsstreit mit dem QB

Die AfD darf am Sonntag im Henkel-Saal eine Wahlkampf-Veranstaltung abhalten. Das hat das Amtsgericht Düsseldorf heute Morgen entschieden. Der Betreiber der Location hatte zuvor einen Vertrag mit der Partei gekündigt. Die Kündigung sei jedoch rechtlich nicht in Ordnung, entschied das Gericht. Falls sich die Betreiber trotz der Gerichtsentscheidung weigern, den Saal für die AfD freizugeben, drohen hohe Schadensersatzforderungen.